Für Sie als Gast

Gut zu wissen!

Immer mehr Menschen legen Wert auf bewusste Ernährung. Wenn Sie im Lebensmittelhandel gezielt nach Qualität suchen, so weist Ihnen das AMA-Gütesiegel den Weg. Woher das Fleisch kommt oder aus welchem Land bzw. welcher Haltungsform die Eier stammen, können Sie auf der Verpackung lesen. In der Außer-Haus-Verpflegung – wie zum Beispiel in Kindergärten, Schulen, Mensen, Betriebskantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Kasernen – ist die Herkunft oft nicht nachvollziehbar, da (noch) keine Kennzeichnungspflicht besteht. Wir wollen mit „Gut zu wissen“ Sicherheit schaffen und diese Lücke schließen. 

So setzen Sie ein Zeichen.

Ist es für Sie und Ihre Angehörigen wichtig oder einfach „gut zu wissen“, woher das Fleisch bzw. die Eier auf Ihrem Teller sind, wenn Sie nicht zu Hause kochen und essen? Dann machen Sie mit und werden Sie Teil dieser Initiative. Hier nehmen Sie an der Initiative teil - wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

So sehen Sie die Herkunft.

Beispiele für die Kennzeichnung von Fleisch in der Außer-Haus-Verpflegung.
 

   

 

 

Beispiele für die Kennzeichnung von Eiern in der Außer-Haus-Verpflegung.